Home Videos kategorien Meine Freunde Upload Blog/News RCPicture.de

Monatsarchiv für September 2008

MHM Nachlese

Sonntag, den 21. September 2008

In der mobilen RCMovie Redaktion Langsam lässt das hellrote Glühen der Datenleitungen aus der RCMovie Redaktion nach, die Kühler in den zahlreichen Rechnern heulen nicht mehr gar so laut und die diversen Kraftwerke um München verzeichnen verwundert einen leichten Lastabfall. Auch die Telekom wundert sich, befürchtet massive Kurseinbrüche. Denn die Anzahl der Telefonate zwischen den RCM Teammitgliedern erreicht auch wieder ein normales Niveau.

Langsam kehrt also in der RCM Redaktion nach dem turbulenten Tagen rund um die MHM wieder der Alltag ein. Zeit für einen kleinen Rückblick aus unserer Sicht, aus der Sicht von RCMovie.

Bei Sonnenschein mit Curtis Youngblood unter dem RCMovie Event Shelter. Das Projekt MHM hatten wir natürlich schon diverse Monate vor dem eigentlichen Event geplant und unsere Zielsetzung war klar umrissen: Wir wollten zu diesem Event etwas besonderes machen. Etwas auf die Beine stellen, was in der Modellbauszene bisher so noch nicht dagewesen ist – aber was nur? Als dann die Idee kam, alle Wertungsflüge der Deutschen Meisterschaft zeitnah im Netz unseren Usern anzubieten, das Event mit Interviews zu begleiten, Hintergrundinfos zu liefern und die Stimmung ins Netz zu transportieren, herrschte erst einmal Schweigen, denn das würde ein Mammutprojekt werden. Aber der Gedanke ließ und nicht mehr los.

Irgendwie musste das doch zu machen sein. Zeitpläne wurden erstellt, Materiallisten zusammengetragen, Ideensammlungen vorbereitet und – das wichtigste – Sponsoren rekrutiert. Denn Kameramieten, eine mobile Internet-Standleitungen, weitere Rechner um die Datenmenge zu bewältigen, ein großes Zelt, eine Erweiterung der RCM Redaktion, der erhöhte Traffic auf den RCMovie Servern… das alles musste bedacht, organisiert und natürlich auch bezahlt werden. Zum Glück fanden wir in diversen Modellbauläden Unterstützung und nur dadurch nahm das Projekt langsam aber sicher Formen an.

Das Munich Heli Team wird auch mit einem im Weg stehenden Auto fertig :) Am Donnerstag vor der MHM war es dann soweit: Der erste Materialtransport rollte Richtung Riem und Bogi und Harry machten sich daran, das Hauptquartier im Reitstadion aufzuschlagen, Strom zu organisieren, die Kameras zu installieren die Rechner anzuwerfen und die Internetverbindung zu testen – Fazit nach einem Tag , alles läuft, RCM ist bereit. Was in den folgenden Tagen allerdings los sein würde, übertraf alles. Täglich stundenlang hinter der Kamera stehen um die Flüge einzufangen, Versorgung des Kameramanns mit immer leeren Speicherkarten, auslesen der Karten, die Videos sichten, zuschneiden, konvertieren, hochladen, die Server betreuen, zusammengebrochene Internetverbindungen reparieren, Interviews führen, Blogeinträge schreiben und mit Fotos garnieren, die aktuellen Platzierungen organisieren, in das System einpflegen… Harry war zudem während und lang nach der MHM schwer damit beschäftigt die extrem hohen Zugriffszahlen zu bewältigen. Es galt Server zu- und abzuschalten, die Datenströme irgendwie Aufrecht zu erhalten, damit jeder die Videos in gewohnter Qualität und mit angenehmen Zugriffszeiten anschauen konnte.

Kamerfrau Undine sieht dem Regen gelassen gegenüber.

Selbst der Regen konnte das RCMovie Team nicht davon abhalten, alles in Bild und Ton festzuhalten. Wir waren sieben Leute, aber jeder war fast den ganzen Tag beschäftigt alles am Laufen zu halten. Nur ab und zu gab es einmal eine Lücke, in der wir durchschnaufen konnten. Besonders schwierig gestaltete sich das Ganze am Sonntag. Denn die Regengüsse setzten nicht nur den Piloten zu, sondern auch unserem Material. Kurzerhand wurden die Kameras, Kamerafrauen und Reporter mit Regenschutz ausgestattet und es ging wieder los. Die Stromversorgung in unserem Zelt machte uns allerdings etwas mehr Sorgen und wir mussten alles ein Bisschen umbauen um die Kabel höher zu legen, außerhalb der Reichweite der kleinen Seen und Flüsschen, die sich im Zelt bildeten. Denn ein Kurzschluss war das letzte was wir uns zu diesem Zeitpunkt leisten konnten.

Aufs Treppchen geschafft! Gratulation :) Als dann am Sonntagnachmittag die Siegerehrung und die Victoryflights im Kasten waren, das MHM Team mit dem Abbau begann, war es auch für uns Zeit, im wahrste Sinne des Wortes die Zelte abzubauen.

Heute, ein paar Tage nach der MHM wird uns erst richtig klar, was wir geschafft hatten: Insgesamt 162 Videos der MHM und einer Filmdauer von insgesamt 14 Stunden. Mehr als 60.000 Zuschauer haben sich mittlerweile die Videos der MHM angeschaut. Wir haben also unser Ziel erreicht! Wir haben es geschafft, die komplette Deutsche Meisterschaft sowie alle Nachtflüge, diverse Scaleflüge und vieles mehr allen Interessierten zugänglich zu machen. Was jetzt noch folgt ist die Kür: Denn das noch unveröffentlichte Material birgt mit Sicherheit noch die Eine oder Andere schöne Impression der MHM 2008. Ihr könnt euch also schon darauf freuen!

Unser Fazit: Es war anstrengend, aber schön. Wir haben viele nette Leute kennengelernt, viele Sachen dazu gelernt und Modellbaufilmgeschichte geschrieben. Was als nächstes kommt? Wir wissen es noch nicht. Aber eins ist klar: Das RCMovie Herz schlägt nach der MHM dank seiner vielen Zuschauer Dank euch und Dank der vielen helfenden Hände noch ein Stück schneller als vorher.

Bilder © Frank Zeininger und Harald Krämer

Die RCMovie Netiquette

Samstag, den 20. September 2008

Die RCMovie Gemeinschaft wächst und gedeiht. Täglich besuchen neue Modellbau- und Filmbegeisterte unser Portal. Leider bleiben bei einer Gemeinschaft von so vielen unterschiedlichen Charakteren Meinungsverschiedenheiten und Reibereien nicht aus.

Daher wollen wir euch dringend um die Beachtung folgender 5 Punkte bitten, damit die Stimmung bei RCMovie so gut bleibt, wie sie ist:

  1. Unterlasst persönliche Angriffe, Beschimpfungen und/oder Beleidigungen. Das ist ein absolutes Tabu bei RCMovie!
  2. Akzeptiert die Vorlieben und Hobbys der anderen Modellbauer. RCMovie ist ein weltoffenes Portal, in dem sich die Vertreter der verschiedensten Modellbau Genres wiederfinden sollen.
  3. Jeder bei RCMovie hat das Recht auf seine persönliche Meinung. Wenn ihr anderer Meinung seid, formuliert eure Antworten trotzdem immer in einem höflichen Ton.
  4. Provoziert nicht und lasst euch auch nicht provozieren. Nutzt die Anonymität des Internets nicht aus um eure dunklen Seiten zu zeigen. Diskutiert auf der Sachebene und nicht auf der Persönlichkeitsebene. Stellt euch vor, ihr würdet persönlich mit eurem Gegenüber diskutieren.
  5. Vergesst nie: Auf der anderen Seite sitzt auch ein Mensch, der sein Modell mit Mühe gebaut und dann für uns vorgefahren, -gesegelt, -geflogen, -geschwebt, -getaucht… und dabei gefilmt hat.

Sollten dem RCMovie Team Verstöße gegen diese RCM Netiquette auffallen oder gemeldet werden, hat dies einen sofortigen, unangekündigten Ausschluss des Mitglieds (Löschen des Accounts) und ein virtuelles Hausverbot zur Folge!

Wir hoffen, dass wir diese Maßnahmen nie ergreifen müssen sondern freuen uns vielmehr auf viele interessante Diskussionen und einen für alle gewinnbringenden Gedankenaustausch mit euch.

Euer RCMovie Team

21 Tage Spaß mit RCMovie

Freitag, den 12. September 2008

Wer für den kommenden Urlaub noch nicht weiß, was er bei Regenwetter machen soll, dem bietet RCMovie einen Ausweg.

Insgesamt stehen auf unserer Filmplattform mittlerweile mehr als 21 Tage Videomaterial zur Verfügung! Das heißt 21 Tage am Stück kann man das RCMovie Programm laufen lassen, ohne dass man ein Video zweimal sieht. Danach kann man dann eigentlich auch wieder von vorne Anfangen, denn in 21 Tagen (in denen man ja keine neuen Videos schauen kann) kommt so einiges dazu :-)

Erste T-Rex 250 Videos

Donnerstag, den 11. September 2008

Nach der Erfolgsserie von Align mit den bekannten Helimodellen T-Rex 450, 600 und 700 steckt Align jetzt mitten in der Entwicklung eines kleineren Modells - dem T-Rex 250. Vor kurzem erreichten uns auch die ersten Flugvideos des neuen Align, geflogen von Alan Szabo jr. und Jason Krause.

Video: T-Rex 250 geflogen von Alan Szabo jr.

Video: T-Rex 250 im Büro geflogen von Jason Krause

+++MHM News: Der Endstand

Sonntag, den 7. September 2008
Platz Pilot Punktewertung
1. Eric Weber 1000
2. Daniel Jetschin 997,43
3. Martin Gottschling 942,20
4. Alex Bauch 906,78
5. Max Kreuzberger 893,90
6. Marius Müller 870,07
7. Kai Brückner 869,15
8. Ricardo Böhmer 860,65
9. Robert Sixt 859,42
10. Thomas Kreuzberger 839,58
11. Florian Otzmann 852,49
12. Tim Henning 842,41
13. Sven Andlauer 840,57
14. Kim Jensen 822,36
15. Pavel Kefurt 812,85
16. Dario Neuenschwander 800,52
17. Nicolas Kaiser 784,81
18. Klaus Jensen 774,48
19. Rene Kiefer 765,01
20. Jo Kaulbach 763,56
21. Florian Jergentz 758,14
22. Christoph Haye 756,88
23. Daniel Rau 753,38
24. Daniel Müller 748,16
25. Frank Bräutigam 735,66
26. Stefan Segerer 731,16
27. Simon Stummer 730,15
28. Frederic Hanisch 698,34
29. Ulrich Röhr 697,22
30. Knud Pedersen 687,47
31. Andreas Schmittel 678,21
32. Jens Faßbender 671,40
33. Erick Ehrstein 670,01
34. Markus Siering 665,65
35. Marcel Gretener 638,58
36. Heiner Jünkering 630,37
37. Marcel Adolph 596,48
38. Ruben Leyendecker 593,03
39. Steffen Richter 565,16
40. Frederic Lehmann 564,11

+++MHM News: Bilder von der Siegerehrung.

Sonntag, den 7. September 2008

+++MHM News: Die Musikkür Top 10

Sonntag, den 7. September 2008
Platz Pilot Punktewertung
1. Daniel Jetschin 1000
2. Eric Weber 931,76
3. Martin Gottschling 910,99
4. Alexander Bauch 900,52
5. Max Kreuzberger 881,33
6. Marius Müller 853,40
7. Ricardo Böhmer 842,93
8. Kai Brückner 839,44
9. Robert Sixt 825,65
10. Thomas Kreuzberger 802,79

+++MHM News: Das Pflichtprogramm Top 10

Sonntag, den 7. September 2008
Platz Pilot Punktewertung
1. Eric Weber 1000
2. Martin Gottschling 943,59
3. Daniel Jetschin 896,98
4. Alexander Bauch 893,62
5. Kai Brückner 844,46
6. Ricardo Böhmer 832,91
7. Max Kreuzberger 811,42
8. Thomax Kreuzberger 762,53
9. Marius Müller 752,45
10. Robert Sixt 625,12

+++MHM News: Der König ist gekrönt!

Sonntag, den 7. September 2008

Die MHM hat ihren König ermittelt: In dem dreitägigen Wettkampf zwischen 40 internationalen Piloten hat sich ein Überraschungskandidat durchgesetzt. Der neue Deutsche Meister im Modellhelikopterfliegen heißt Eric Webber. Er setzte sich in den beiden Läufen der besten Zehn vor dem Zweitplatzierten Daniel Jetschin und Martin Gottschling auf Platz drei durch.Bereits am ersten Tag hatte sich Eric im Pflichtprogramm den ersten Platz gesichert. Daniel Jetschin hingegen hatte nicht den besten Start, zog jedoch in der Kür an Eric vorbei, der den zweiten Platz belegte. In der Musikkür am Samstag lag dann wieder Eric vor Daniel. Im Wettkampf der besten Zehn zeigte Daniel leider Nerven und Eric konnte mit zwei herrlichen Flügen den Titel des Deutschen Meisters erobern.

Die restlichen Top-Ten verteilen sich wie folgt: 4. Alexander Bauch, 5. Max Kreuzberger, 6. Marius Müller, 7. Kai Brückner, 8. Ricardo Böhmer, 9. Robert Sixt, 10. Thomas Kreuzberger.

+++MHM News: Cutting Trees - The Bitch

Sonntag, den 7. September 2008

Dieses Jahr wieder unheimlich beliebt: Die Bäume. Dominik Hägele demonstriert elegant, wie man die Äste auch ohne Gartenschere und Leiter abbekommt. Eine unglaubliche Show, die uns Dominik hier zeigt.

Update: Der Link zum Video.