Home Videos kategorien Meine Freunde Upload Blog/News RCPicture.de

Archiv der Kategorie ‘Tipps und Tricks‘

16 geteilt duch 9

Montag, den 30. Juni 2008

Hallo RCMovie-Gemeinde,

seit gestern gibt es bei RCMovie eine neues technisches Feature: das 16:9 Breitbildformat! Das heißt, ihr könnt ab sofort eure Videos im Kinoformat drehen, uploaden und damit euren Produktionen noch mehr Hollywoodflair verleihen! Das zeitaufwändige Umkonvertieren von 16:9 auf 4:3 ist damit ein Arbeitsschritt der Vergangenheit.

43169.jpg

Am Vorgehen für das Hochladen der Videos ändert sich nichts - weder für die 16:9 - noch für die 4:3 - Regisseure unter euch.

Unser Technikguru Harry Geller - auch als „Der HTML-Flüsterer“ bekannt - hat ein ebenso kompliziertes wie raffiniertes Skript gebastelt, das beim Upload erkennt, welches Format euer Video hat und die Seite automatisch daran anpasst!

Also viel Spaß mit dem neuen Video-Format! Uuuuuuuuund Action bitte!

Euer Flo

Ich hab’ da mal was vorbereitet…

Montag, den 10. März 2008
In Dir steckt ein kleiner Jean Pütz?

Die Tipps vom Opa kennt niemand außer Dir?

Dein selbstgebauter Fluxkompensator will und will einfach nicht anspringen?

Dann ist unsere Tipps und Tricks Kategorie genau richtig für Dich!

Ich hab’ da mal was vorbereitet

Das ist die Ecke für Tüftler und Bastler, die ihre Erfahrungen gerne weitergeben, aber auch für Einsteiger und Neugierige um sich zu informieren und um ihre Probleme zu veranschaulichen.

Legendär sind schon die Heli-Einstellvideos von jegla, die nicht nur Heli Neulinge sondern auch alte Hasen schwer begeistern konnten! Ebenso erfreuen sich z.B. die Videos von jk-modellflug großer Beliebtheit, der uns an seinen Erfahrungen im Umgang mit Depron und zahlreichen weiteren nützlichen Tipps teilhaben lässt.

Also packt die Kamera in die Werkstatt und laßt es ordentlich krachen, es gibt nichts zu verlieren!

The Right Sound!

Samstag, den 29. Dezember 2007

Unser Tobi hat ein ganz besonderes Schmankerl für euch!
Ein kleiner Film über die Bedeutung der Musik in Videos.

Welches Videoformat zum Hochladen

Mittwoch, den 28. November 2007

Hallo,

hier nun mal einige Tipps, wie man Videos in guter Qualitaet online bekommt.

RCM verwendet beim Abspielen folgende Daten

Video Aufloesung: 450×340 (4:3) und 512×288 (16:9)
Bitrate: 1,2 MBit

Welche Videoformate werden akzeptiert

Videoformate:  .MPG, .MPEG, .MP4, .M4V, .MOV, .WMV und AVI
Maximal akzeptierte Dateigroesse: 100 MB

Wie bekomme ich die besten Ergebnisse/Qualitaet

Gute Ergebnisse bekommt man mit einer original Datei als MPEG2 640×480 und einer Bitrate von 2 MBit/s.

Noch bessere Ergebnisse erreicht man mit H.264 (Empfehlung!) als Videoformat, ebenfalls mit einer Bitrate von 2 MBit/s.

Ein 5 Minuten Video wird da auch schnell mal 100 MByte gross, aber nur so hat man anschliessend auch ein gutes Ergebnis.

Mit WMV werden zwar die Dateien meist kleiner, allerdings leidet oft die Qualität vom Video etwas (kommt natürlich auch auf die Konvertierungseinstellungen an).

Nachtrag: Bei Tools wie z. B. Adobe Premiere Elements hilft es die “Qualitaet “bei den “Grundlegenden Videoeinstellungen” ganz hoch zu setzen. Das resultierende Video wird dann nicht groesser, es wird nur besser berechnet.

Falsches Videoformat

Mein Videoformat wird nicht unterstuetzt und kann nicht bei RCMovie konvertiert werden, was kann ich tun?

Es gibt kostenlose Konvertierungsprogramme, die Videos in .mpg oder .wmv umwandeln koennen:

- SUPER: Link
- Media Convert (online): Link
- RAD TOOL: Link

Damit einfach in .mpg oder .wmv konvertieren und schon kann das Video hoch geladen werden.

Wie lade ich 16:9 Videos hoch

16:9 Videos werden beim Upload automatisch erkannt und müssen vor dem Upload NICHT als 4:3 konvertiert werden.

Optimale Videolaenge

Generell ist zu sagen, dass zu lange Videos - also mehr als 5 Minuten - meist nie bis zum Ende gesehen werden, außer das Video ist extrem spannend. Für den Betrachter bleibt das Video spannender, wenn langwierige, langweilige oder sich wiederholende Szenen raus geschnitten werden.

Also, wie heißt es so schön “keep it simple”, in unserem Fall also “keep it short” Smile

Auch eine passende Hintergrundmusik, kann ein Video sehr aufwerten.

Wie schneide ich meine Videos und warum?

In den meisten Fällen ist ein ungeschnittenes Videos für den Betrachter sehr langweilig, da sich viele Szenen wiederholen oder viele uninteressante Szenen im Film enthalten sind. Um sein Video “gut zu verkaufen” empfiehlt es ich, dieses mit einer Schnittsoftware auf die spannenden Teile zu schneiden.

Bei Microsoft Windows XP ist z. B. der Microsoft Movie Maker schon dabei. Für die meisten Filme ist der völlig ausreichend.

Wer es noch komfortabler und mit mehr Funktionen will, kann sich auch für ca. 80-100 EUR ein Schnittprogramm kaufen:

- Adobe Premiere Elements (www.adobe.de)
- Ulead VideoStudio (www.ulead.de)

Nachtrag: Selbstverständlich darf kein Video- sowie Bildmaterial verwendet werden, das urheberrechtlich geschützt ist!

Harry

Maßstab der Videoaufzeichnung

Montag, den 26. November 2007

Mit einer Größe von 40 x 80 x 14 mm und einem Gewicht von nur 37 g ist die FlyCamOne2 die kleinste Serienvideokamera der Welt. Ausgestattet mit einem messerscharfen Blick (640 x 480 Pixel bei Video- und 1280 x 1024 Pixel bei Fotoaufnahmen) und vielen faszinierenden Features macht sie atemberaubende Videos im Sport und im Modellbau:Montiert an einem Modellflugzeug

rtemagicc_12_400.png

wird sie zum fliegenden Auge - am R/C Flitzer jagt sie millimetertief über die Rennstrecke und im Sport zeichnet die FlyCamOne2 die „Radical Moves” der Skater, Boarder und Biker auf. Verschiedene Modi: Video - oder Serienbildaufnahme und der um 90° schwenkbare Kopf - auch extern

gesteuert - ergeben ganz neue Möglichkeiten… Nach actionreichem Tagwerk übernimmt die FlyCamOne2 den nächsten Job: mit dem eingebauten Bewegungsmelder wacht sie über Hab und Gut im Hotelzimmer und lässt sich ebenso als Webcam oder externes Discdrive betreiben.

…egal wo, egal wie - die FlyCamOne2 macht radikale Videos!

Musik zum Nachvertonen

Sonntag, den 25. November 2007

Der Upload von nachvertonten Videos mit Musik aus dem Gema Pool MusikMusikist bei RCMovie möglich. Dennoch möchten wir auf einige interessante Links zu Quellen von GEMAfreien Musikstücken hinweisen. Wir möchten diese (bisher) unbekannten Künstler unterstützen.

2photocase46dxw8gebdae1.jpg
Foto: Photocase.de

Postet uns doch eure Lieblingshits on GEMAfree!

Aber bitte nur die Links zum Interpreten und effdl. zum Download!

Oder auch Ihr Musiker da draussen! Vielleicht wolltet ihr schon immer mal eine Musik zu einem Film(chen) komponieren? Immer her damit! Wir bieten euch eine Plattform - verschafft euch Gehör! Und zahllose Modellbauer sind euch dankbar!

Wenns euch interessiert, können wir ja mal eine eigene GEMAfree-Hitparade aufziehen!

Na los, holt eure Perlen aus der Soundkommode!

Anbei noch die uns bekannten GEMAfree-Links:

www.apply.de
www.bluevalley-filmmusik.de
www.freelabel.de
www.gemafreie-musik.de
www.highland-musikarchiv.de
www.tonarchiv.de
www.ccmixter.org
www.www.neppstar.eu.tt/
www.free.superhits.ch/
www.openmusic.linuxtag.org/
www.www.midiwelt.de/
www.www.kahvi.org

Also los:
auf die Tonspur - Fertig? Sound!